BIARO empfiehlt – Die Erstellung von Richtlinien zur Abfallverarbeitung

Ein Konzept zur Abfallverarbeitung ist ein Steuerungsdokument, das dem Betrieb mitteilt, wie seine Abfälle zu verarbeiten sind. Als Grundlage hierfür dient meistens das Umweltprogramm des Unternehmens.
Was als Abfall anzusehen ist, wird im Umweltgesetzbuch und in der Abfallverordnung definiert.

 

biaro-design-logga-cirkelWas sollte ein Abfallkonzept enthalten?

Das Konzept sollte sich auf Arbeitssysteme konzentrieren, die:

  • dem Betrieb und dessen Mitarbeitern ermöglichen, dafür zu sorgen, dass alle Abfälle vorschriftsmäßig fortgeschafft werden, ohne die menschliche Gesundheit zu gefährden und ohne Verfahren oder Methoden zu verwenden, die der Umwelt schaden können; .
  • die dafür sorgen, dass Personen, die Abfälle verarbeiten, produzieren, verpacken, transportieren und/oder fortschaffen, geeignete Maßnahmen ergreifen, um Verletzungen oder die Gefahr von Verletzungen der eigenen Person oder anderer (einschl. der Öffentlichkeit) vermeiden.

Abfallreduzierung. Ein Betrieb sollte sein produziertes Abfallaufkommen soweit sinnvoll und wirtschaftlich machbar verringern.
Wiederverwendung. Ein Betrieb sollte soweit machbar und wirtschaftlich vertretbar Artikel wiederverwenden, die noch nicht das Ende ihrer Lebens- oder Nutzungsdauer erreicht haben.

Recycling. Die Wiederverwertung von Abfall sollte gefördert und durchgeführt werden, um die für die Mülldeponie vorgesehene Abfallmenge zu verringern.
Fortschaffung. Wo das Aufkommen von Abfall unvermeidlich ist, sollte ein Betrieb darauf achten, dass seine Verfahren für Absonderung, Lagerung, Bearbeitung und Fortschaffung die geltenden gesetzlichen Vorschriften erfüllen.

 

Welche Ziele kann man sich setzen?

Es ist immer wichtig, sich für seine Arbeit Ziele zu setzen. Diese werden dann regelmäßig überprüft und verfolgt. Ein Betrieb sollte seine Umweltarbeit fortlaufend verbessern. Hierzu ein paar konkrete Beispiele:

      • Sorgen Sie dafür, dass vorschriftsmäßige und zweckmäßige Abfallbehälter allen Mitarbeitern verfügbar und leicht zugänglich sind.
      • Sorgen Sie dafür, dass Abfälle recycelt oder fortgeschafft werden, ohne die die menschliche Gesundheit zu gefährden unter Anwendung von Verfahren, die die Umwelt möglichst wenig belasten.
      • Entwickeln und verwenden Sie nachhaltige Verfahren und Arbeitsabläufe.
      • Tragen Sie zu einer Kreislaufwirtschaft bei, indem Sie alles, was im Kreislauf recycelt werden kann, sortieren, um dadurch zu ermöglichen, dass Material veredelt und zum Ausgangsmaterial zurückverarbeitet werden kann.
      • Tragen Sie dazu bei, die Deponierung von Gewerbe- und Industrieabfällen zu minimieren.

Umweltbox Double

Umweltbox Triple